Ein neuer Puffer
An der Lok der Baureihe 218 in TEE-Lackierung ist der Puffer abgebrochen. Der Puffer ist nicht eingesetzt, sondern mit an das Chassis gespritzt. Ein Ersatzteil ist nicht verfügbar.

Zuerst habe ich nach einer Lok als Teilespender gesucht. Nachdem ich den Puffer abgetrennt und befeilt habe, habe ich den Ersatzpuffer mit einem Lösungsmittel kalt am Chassis verschweißt. Anschließend mussten der Pufferträger und die Puffer neu gespritzt werden.

Impressum